Wieso dir ein WordPress-Hosting Zeit spart. 3 Anbieter im Vergleich!

Deine Backups sind so unregelmäßig, dass dir bei jedem Plugin-Update die Stirn tropft, in der Angst deine Seite zu zerschießen. Das letzte WordPress(-Sicherheitsupdate) liegt auch schon 3-4 Agenturen zurück. So geht es vielen Bloggern & Unternehmen die Ihre Webseiten mit WordPress betreiben. Glücklicherweise gibt es WordPress-Hostings, die sich darauf spezialisiert haben, dir solche Arbeiten abnehmen und damit deine Zeit sparen.

In diesem Vergleich möchte ich dir zeigen warum auch du ein WordPress Hosting verwenden solltest und vergleiche die 3 Anbieter auf denen ich teils seit Jahren meine Webseiten hoste.

6 Gründe warum ein WordPress-Hosting zu empfehlen ist:

  1. Ein Anbieter für WordPress-Hosting spart durch die simple Benutzeroberfläche kostbare Zeit. Selbst komplizierte Features wie Multisite-Installationen oder CDN Integrationen können mit einem einzigen Klick umgesetzt werden.
  2. Deine Webseite lädt schneller als auf einem herkömmlichen Webhosting, da die Umgebung direkt auf die Anforderungen von WordPress zugeschnitten wurde.
  3. Der Support kennt sich mit deinem CMS aus und kann sofort auf mögliche Fehler reagieren. Die Wartezeiten sind verkürzt und du sprichst schneller mit den Leuten die bei einem Problem auch helfen können.
  4. Du sparst Geld für Plugins. Plugins die meist kostenpflichtig sind (Backups, Caching, CDN, Bildkomprimierung) sind bereits im Webhosting enthalten. Du kannst auf separate Plugins für Caching, Sicherheit oder Backups verzichten.
  5. Deine WordPress Installation bleibt schlank. Da Zusatzfunktionen bereits im Hosting enthalten sind. Denn jedes Plugin ist eine potentielle Sicherheitslücke.
  6. Erweiterte Sicherheit. WordPress-Hoster pflegen eigene Sicherheitsstandards, kümmern sich um die Core-Updates deiner WordPress Seite und können dich auf Sicherheitslücken hinweisen.

Hosting-Vergleich

Wir betreuen derzeit ca. 40 Kundenwebseiten. Eigene Projekte nicht eingeschlossen. Dadurch konnte ich mit einigen Webhostings bereits jahrelange Erfahrung sammeln. Mit diesem Beitrag möchte ich dir helfen, das richtige WordPress Hosting auszuwählen.

Die meisten WordPress Webseiten die ich betreue, sind auf 3 große Anbieter verteilt. Die folgenden Aussagen beziehen dabei stets auf die Einsteigertarife. Wenn du mehr Leistung für ein größeres Projekt benötigst, dann werfe auch einen Blick auf die anderen Angebote der Anbieter 😉

Tarife im Detail

Die meisten WordPress Webhostings sind auf die Anzahl der gehosteten Webseiten oder den monatlichen Traffic begrenzt.

WPengine Preise

Entscheidend bei der Wahl des passenden Tarifes ist somit das monatliche Besucheraufkommen und der Speicherplatz deiner Webseite.

FunktionRaidboxes.io
(Starter)
WPengine.com
(StartUp)
Siteground.com
(GrowBig)
Webseiten pro Tarif:1x WordPress1x WordPressUnbegrenzt
Traffic:Kein Limit25.000 Besucher pro Monat25.000 Besucher pro Monat
Speicherplatz:5 Gigabyte
(+1€ pro zusätzlichen Gigabyte)
10 Gigabyte20 Gigabyte
WordPress-UmzugPlugin & Umzugsservice*Automated Migration Siteground Migrator Plugin
Preis:15,00€ pro Monat28,00€ pro Monat17,95€ pro Monat

Es ist schwierig einen Gewinner aus diesem Vergleich zu ziehen. Hier kommt es ganz und gar auf euer Projekt und die benötigten Voraussetzungen an. Das Siteground beliebig viele WordPress Installationen erlaubt, mag sich auf den ersten Blick perfekt anhören, allerdings teilen sich alle Projekte die gleiche IP-Adresse.

Möchtet Ihr, dass jede WordPress Webseite eine eigene IP-Adresse hat, was aus Gründen der Suchmaschinenoptimierung vorteilhaft sein kann, dann kostet diese 4€/monatlich pro Webseite.

Hervorzuheben ist, dass Raidboxes auch einen kostenfreien Umzugsservice* anbietet. Das bietet sich dann an, wenn ein Plugin zur WordPress Migration vom Webhosting geblockt wird.

Datenschutz

Der Großteil der Anbieter die sich auf das Hosting von WordPress Webseiten spezialisiert haben, haben Ihren Sitz im Ausland. Das kann in Hinsicht auf Einhaltung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) problematisch sein.

FunktionRaidboxes.io
(Starter)
WPengine.com
(StartUp)
Siteground.com
(GrowBig)
Serverstandort:DeutschlandWeltweite Serverstandorte
(In Deutschland gegen Aufpreis)
Niederlande, Wechsel nach Deutschland möglich
Datenschutz (DSGVO) erfüllt:Nach eigenen Angaben erfüllt
(Serverstandorte in Deutschland mit ISO 27001 Zertifizierung)
Nach eigenen Angaben erfüllt
(+PrivacyShield Abkommen)
Nach eigenen Angaben erfüllt
(+PrivacyShield Abkommen)
Unternehmenssitz:DeutschlandTexas, USABulgarien
AuftragsdatenverarbeitungJaJaJa

Für mich gibt es einen klaren Gewinner bezüglich der Einhaltung der Datenschutzregeln. Raidboxes. Obwohl ich überzeugt davon bin, das alle 3 Unternehmen Ihr Bestes tun um die Datenschutzvoraussetzungen zu erfüllen.

Raidboxes-Promobanner-Datenschutz
Serverstandort Deutschland

Weiterer Pluspunkt der für Raidboxes spricht, ist wie offen das Unternehmen über das Thema Datenschutz spricht*. Raidboxes hat auch einen innerbetrieblichen Datenschutzbeauftragten. Bei den anderen Anbietern, erfordert es meist Recherche um Details zu Maßnahmen oder Datenschutzbeauftragten zu erhalten.

Bezüglich Sicherheit geht Raidboxes sogar einen Schritt weiter und erlaubt es die Session-Daten aller WordPress-User in regelmäßigen Abständen zu löschen.

WP-Session-Eraser-Raidboxes

Zum einen befinden sich die Server von Raidboxes in Deutschland, während sich diese bei Siteground oder WPengine im Ausland befinden. Zudem setzen beide Anbieter auf das Cloud-Hosting via Amazon oder Google Server.

Aber der Serverstandort ist nicht nur für den Datenschutz bedeutend. Die Entfernung zwischen dem Besucher deiner Webseite und dem Serverstandort entscheidet mitunter wie schnell deine Seite aufgerufen werden kann.

Je weiter entfernt, desto schlechter die Seitenladezeit, außer der Anbieter verwendet ein Content-Delivery-Network (CDN). Befinden sich deine Leser in Deutschland, ist ein Server in Deutschland einfach besser.

Caching

WordPress kommt standardmäßig nicht mit Caching. Dabei ist Caching für die Geschwindigkeit deiner Webseite essentiell. Glücklicherweise gibt es einige verdammt gute WordPress Plugins da draußen, die diese Funktion nachrüsten. WP-Rocket beispielsweise.

Noch besser ist es aber, den Cache deiner Webseite bereits serverseitig auszuliefern. Das spart Ressourcen, da der Server selbst entscheiden kann, wie diese aufgeteilt werden. Eine Aufgabe die dein WordPress Hosting für dich übernimmt. Zudem sparst du dir die mühsame Konfiguration & Pflege.

FunktionRaidboxes.io
(Starter)
WPengine.com
(StartUp)
Siteground.com
(GrowBig)
CachingBrotli + gzipEvercacheNGINX Dynamic Cache (gzip)

Auch in diesem Vergleich gewinnt Raidboxes. Zwar bietet jeder Anbieter eine eigene Caching Lösung, allerdings ist Raidboxes das einzige Hosting, dass Googles neue Brotli Komprimierung* verwendet. Das sind immerhin 20% Gewinn gegenüber der Komprimierung durch gzip!

Backups

Damit du auf ein separates Plugin verzichten kannst und deine Webseite im Notfall einfach wiederhergestellt werden kann, sollte dein Webhosting regelmäßig Backups erstellen. Im besten Fall täglich.

WPengine Backups-Interface
WPengine: Backups können spielend einfach erstellt werden
FunktionRaidboxes.io
(Starter)
WPengine.com
(StartUp)
Siteground.com
(GrowBig)
Automatische Backups14 TageTäglich30 Tage
Manuelle Backups3Insgesamt 40 Backups (inkl. Daily Backups)5

Gewinner in diesem Vergleich ist WPengine. Tägliche Backups, die über ein Monat lang aufbewahrt werden, sind eine Ansage.

WPengine Backup Geschwindigkeit

Weiterer Vorteil von WPengine: Die Geschwindigkeit in der Backups angelegt werden, ist wahnsinnig schnell.

Staging

Sprechen wir von Staging, dann meinen wir damit die Funktion, mit einem Klick eine Kopie deiner WordPress Website anzulegen. Diese ist nur für dich einsehbar und ermöglicht es Änderungen an der Webseite vorzunehmen, ohne dass diese auf der Live-Website sichtbar sind. Das ist super wenn man Änderungen am Code oder neue Funktionen auf einer Testumgebung ausprobieren möchte.

FunktionRaidboxes.io
(Starter)
WPengine.com
(StartUp)
Siteground.com
(GrowBig)
StagingVorhandenVorhandenVorhanden

Hinsichtlich Benutzeroberfläche ist Raidboxes.io mein absoluter Favorit in diesem Vergleich. Die Staging Benutzeroberfläche ist absolut nutzerfreundlich. Leider wird der Speicherplatz von deinem Hosting abgezogen. Das bedeutet: Bereits wen deine Webseite 2,5GB Speicher verwendet, kannst du dieses Feature nicht nutzen.

Backups über Raidboxes
Benutzeroberfläche von Raidboxes

So ein Limit gibt es bei WPengine nicht.

Sicherheit

Sicherheit auf höchstem Niveau. WordPress-Core-Updates werden durch die Webhoster überprüft und auf Sicherheitslücken in WordPress-Plugins wird man manchmal sogar hingewiesen. Betrifft das eine große Anzahl an Nutzern, kann der Hosting-Anbieter auch selbst aktiv werden.

FunktionRaidboxes.io
(Starter)
WPengine.com
(StartUp)
Siteground.com
(GrowBig)
SSLLet’s EncryptLet’s EncryptLet’s Encrypt
Malware Entfernung80€ pro StundeNeinNein

In mindestens einem Jahr der Benutzung dieser Dienste, wurde ich bei WPengine und Raidboxes am häufigsten über Sicherheitslücken meiner Plugins informiert. Von Siteground habe ich so eine Mail nie erhalten.

Benachrichtigung von Wpengine über Sicherheitslücke

CDN

Ein CDN (Content-Delivery-Network) hilft dabei die Distanz zwischen deinen Besuchern und deinem Webhosting zu reduzieren. Das wird dadurch ermöglicht, dass deine Webseite, bzw. deren Dateien auf Servern weltweit zwischengespeichert wird. Das ist besonders dann praktisch, wenn deine WordPress Seite auch aus dem Ausland aufgerufen wird.

Außerdem haben sich CDN’s auf die Optimierung von Ladezeiten spezialisiert und können sowohl das Caching, als auch die Komprimierung von Codes + Medien deiner Webseite übernehmen.

Manche WordPress Hostings bieten eine 1-Click Konfiguration, die euch Pflege und Konfiguration der DNS Einträge ersparen.

FunktionRaidboxes.io
(Starter)
WPengine.com
(StartUp)
Siteground.com
(GrowBig)
CDNIn EntwicklungStackPathCloudflare
Cloudflare-IntegrationNeinNeinJa

Cloudflare und StackPath sind beide sehr vertrauenswürdige Lösungen. Allerdings bietet StackPath etliche Features, die in Cloudflare kostenpflichtig dazu erworben werden müssten.

Cloudflare ist kostenlos und hat sich hingegen eher auf Sicherheit spezialisiert. Mit beiden Diensten macht man nichts falsch, während StackPath (WPengine) für mich der Gewinner ist.

Email Hosting

Viele WordPress Hostings bieten kein Email Hosting an. Schließlich gibts genügend Anbieter auf dem Markt, die bereits entsprechende Lösungen anbieten.

Zusätzlich bedeutet es für den Hoster zusätzlichen Administrationsaufwand, gleichzeitig ein Email Hosting zu betreiben.

FunktionRaidboxes.io
(Starter)
WPengine.com
(StartUp)
Siteground.com
(GrowBig)
Email ServiceOptionalNeinJa
Domain muss sich beim WordPress Webhosting befindenJaNein
Enthalten:Optional, ab 1,50€ pro MonatNeinInklusive

Wer sich eine All-In-One Lösung wünscht, kann zu Siteground greifen. Beachtet aber, dass Emails dem Speicherplatz eures Webhostings angerechnet werden. Bei einem Limit von 20GB Speicherplatz und mehreren WordPress Webseiten, kann dieser Speicher schnell erreicht sein.

Gute Erfahrung habe ich mit Raidboxes.io gemacht. Das Email Hosting muss zusätzlich erworben werden und eure Domain muss bei Raidboxes.io liegen, aber das Paket kann mit wenigen Klicks innerhalb von Minuten nach Kauf eingerichtet werden. Besonders toll ist die benutzerfreundliche Oberfläche.

Preise für das Email Hosting bei Raidboxes

Gute Erfahrung habe ich mit Raidboxes.io gemacht. Das Email Hosting muss zusätzlich erworben werden und eure Domain muss bei Raidboxes.io liegen, aber das Paket kann mit wenigen Klicks innerhalb von Minuten nach Kauf eingerichtet werden. Besonders toll ist die benutzerfreundliche Oberfläche.

Support

Weiter oben in diesem Beitrag habe ich es bereits erwähnt: Es ist ein riesiger Vorteil wenn sich dein Support mit dem System auskennt, dass du für deine Webseite verwendest. Der Support kann Fehlerquellen schneller ausmachen und durch die Expertise ggf. sogar selbst beheben, statt dir „wertlose“ Handlungsaufforderungen auf den Weg zu geben.

FunktionRaidboxes.io
(Starter)
WPengine.com
(StartUp)
Siteground.com
(GrowBig)
Erreichbarkeit:Montag – Sonntag
08:00 – 22:00 Uhr
Montag – Sonntag
24 Stunden
Montag – Sonntag
24 Stunden
Kontaktmöglichkeiten:LiveChatLiveChatLiveChat + Telefon

Meiner Erfahrung nach kann jeder dieser Anbieter mit schnellen Reaktionszeiten punkten. In Hinsicht auf Qualität der Antworten habe ich die zuverlässigsten Antworten bei WPengine und Siteground erhalten.

Hier war ich stets mit einem Experten verbunden, während es bei Raidboxes öfter mal vorgekommen ist, dass ich erst auf einen Ansprechpartner warten musste. Beispielsweise dann, wenn Fragen komplexer werden.

Zudem sollte man bedenken, dass die Mitarbeiter von WPengine und Siteground jederzeit erreichbar sind.

Ökostrom

Durch Simon Kraft und seinem Vortrag: “How is your website impacting the planet“, bin ich das erste Mal darauf aufmerksam geworden, welchen Einfluss meine Arbeit als Webseitenbetreiber auf die Umwelt hat.

Leute wir leben im Jahr 2020! Es gibt genug Lösungen. Wir müssen Sie nur anwenden und verbreiten. Und die Ausrede kein nachhaltiges Webhosting zu verwenden, weil es teurer wäre, zieht nicht. Denn nachhaltige Webhostings sind kaum teurer als die Konkurrenz. Es ist das Mindeste was wir für unseren Planeten tun können.

NachhaltigkeitRaidboxes.io
(Starter)
WPengine.com
(StartUp)
Siteground.com
(GrowBig)
Ökostrom:Ja. Klimapositiv. Pflanzt BäumeJa. Aber durch Google Cloud & AWS HostingJa, aber durch Google Cloud Hosting

Raidboxes ist der eindeutige Gewinner wenn es um Nachhaltigkeit geht. Raidboxes.io bezieht Strom nur aus nachhaltigen Quellen wie Wasserkraftwerken und ist sogar klimapositiv. Für jede WordPress Installation wird ein Baum gepflanzt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zwar laufen AWS bzw. Google Cloud bereits durch erneuerbare Energien und die Unternehmen haben Versprechen abgegeben, in Nachhaltigkeit zu investieren, allerdings wird von Umweltschützern fehlende Transparenz vorgeworfen.

Fazit: Das beste WordPress-Hosting gibt es nicht

Die Wahrheit ist: Alle Anbieter sind sich gar nicht so verschieden. Alle bieten ein gutes Webhosting. Wichtig ist es darauf zu schauen, was einem persönlich wichtig ist. Oder welche Anforderungen ein Projekt benötigt.

Raidboxes bietet ein sehr attraktives Programm für Agenturen und Selbstständige. Erlaubt es Ihnen sogar 90 Tage kostenlos auf der Plattform zu entwickeln und den Zahlungsprozess an den Kunden zu übergeben, während die Box von der Agentur verwaltet wird.
Zum Raidboxes Erfahrungsbericht.

WPengine ist eines der ersten WordPress Webhostings und bietet eine zuverlässige, weltweite Verfügbarkeit durch CDN und Cloud Hosting Struktur. Zum WPengine Erfahrungsbericht.

Siteground bietet ein All-In-One Hosting und erlaubt das Hosting mehrerer Projekte auf einem Paket. Zudem bietet das integrierte Caching Zusatzfunktionen wie automatisierte Bildkomprimierung.
Zum Siteground Erfahrungsbericht.

FunktionRaidboxes.de
(Starter)
WPengine.com
(StartUp)
Siteground.com
(GrowBig)
MultisiteOpen Beta*JaJa
Automatische Plugin & Theme UpdatesAufpreispflichtigJaJa
BildkomprimierungNeinNeinJa
WordPress-VorlagenJaNeinNein
Entwicklerprogramm90 Tage kostenlos entwickeln
Nutzerberechtigungen
SSH-Umgebung
Nutzerberechtigungen
SSH-Umgebung
Nutzerberechtigungen
SSH-Umgebung
Geld-Zurück-Garantie100% kostenfrei testen!*60 Tage Geld zurück30 Tage Geld zurück
Am besten geeignet für:Agenturen & SelbstständigeWebseiten mit internationalen PublikumWebhosting Gesamtpaket

FAQ

Was ist der Unterschied zwischen einem Webhosting und einem WordPress Webhosting?

Unternehmen die sich auf das Hosting von WordPress spezialisiert haben, haben Ihre Server ganz auf auf die Anforderungen von WordPress zugeschnitten. Das macht sich in der Sicherheit und Geschwindigkeit bemerkbar.
Als Nutzer profitierst du von einem besseren Support, der auch auf spezifische WordPress-Fragen schneller reagieren kann. Zudem sind Funktionen integriert, die du bei einem anderen Webhosting nur über ein zusätzliches Plugin erhalten würdest.

Welche Vorteile hat ein WordPress Hosting?

Ein WordPress Hosting spart dir viel Zeit. Viele Funktionen (z.B. tägliche Backups, Caching) sind bereits im Hosting integriert. Du musst diese also nicht zusätzlich als Plugin kaufen oder konfigurieren. WordPress Updates & Sicherheitsupdates werden automatisch vom Anbieter durchgeführt. Zudem sind WordPress Hostings meist schneller, da die Server speziell auf WordPress zugeschnitten sind.

Welche Nachteile hat ein WordPress Hosting?

Ein WordPress Hosting kann auch Nachteile mit sich bringen. So kann der Zugriff auf Dateien in WordPress beschränkt sein (wp-config.php). Manche Hostings erlauben den Einsatz bestimmter Plugins nicht, wenn diese einen negativen Einfluss auf die Performance deiner Seite haben. Zudem sind WordPress-Hostings etwas teurer als ein allgemeines Webhosting.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SEO Beratung online buchen