growthwizard.de » Blog » SEO » So findest du die richtige SEO-Agentur!
Richtige SEO Agentur finden - so gehts

Worauf du bei der Suche nach einer SEO Agentur achten solltest!

SEO-Dienstleister haben in der Online-Marketing-Szene einen schlechten Ruf. Und das oft zu Recht. Wie oft habe ich in den letzten Jahren mit Kunden zusammengearbeitet, deren SEO-Betreuer viel versprochen haben, aber nicht geliefert haben. In diesem Beitrag möchte ich dir Tipps geben, worauf du bei der Suche nach einer SEO-Agentur achten solltest!

Woher kommt die schlechte Erfahrungen mit SEO’s?

In der Marketing-Szene gibt es ein Problem. Jeder kann sich SEO-Experte oder Suchmaschinenoptimierer nennen. Diese Berufsbezeichnung ist nicht geschützt und existiert auch nicht als Ausbildungsberuf. Was auch sinnvoll ist. Einen Ausbildungsberuf auf Basis einer Dienstleistung aufzubauen, die von einem einzigen amerikanischen Unternehmen abhängig ist, wäre sinnfrei.

Viele Suchmaschinenoptimierer sind Quereinsteiger aus dem Online-Marketing, Medienberufen, Programmierer oder kommen aus einem BWL Studium.

Quora SEO Frage Abzocke

Schlechte Erfahrungen wie diese, findet man häufig im Internet.

Dadurch, das SEO eine sehr gefragte Dienstleistung ist, nehmen viele Dienstleister die Suchmaschinenoptimierung in das Produktportfolio auf. Betiteln sich sogar als Experten. Sei es der Werkstudent der seine SEO-Expertise nach der Arbeit in einer Social-Media-Agentur bezieht, der Autor der sich auf “SEO optimierte Texte” spezialisiert hat oder die Allround-Werbeagentur die dich als Kunden nur möglichst lange binden möchte.

Das Problem ist, dass viele Dienstleister in der Expertise meist nur an der Oberfläche kratzen. Und SEO eine wunderbare Möglichkeit ist um dem Kunden ein monatliches Budget zu berechnen und sich damit einen regelmäßiges Cash-Flow ins Haus zu holen.

Unerfüllte Erwartungen die sich aus solchen Vertragsbeziehungen ergeben werfen die gesamte SEO-Szene gelegentlich in ein schlechtes Licht. Besonders dann wenn für eine Dienstleistung bezahlt wird – aber konkret nichts wirklich passiert um versprochene Resultate zu erreichen.

Das Dilemma der nicht garantierten Leistung

Das Problem an der Suchmaschinenoptimierung ist, dass wir als seriöse SEO Dienstleister keine Garantie darauf geben können ob sich Rankings und Traffic verbessern. Streng genommen können Optimierungen sogar zu einer Verschlechterung führen, wenn nicht richtig durchgeführt.

Was Paradox klingt, ist eigentlich ganz simpel:

  1. Auch Suchmaschinenoptimierer haben kein Einblick in den Algorithmus
  2. Auch Suchmaschinenoptimierer können nicht direkt in den Algorithmus eingreifen

Google, genauso wie jede andere Suchmaschine, unterliegt ihren eigenen Regeln. Suchmaschinenoptimierer folgen nur Empfehlungen und Richtlinien die von den Suchgiganten bereitgestellt werden. Und sind im Zuge ihrer Optimierungen auf einige Kniffe gestoßen, die aktuell vielleicht besonders gut funktioneren. Trotzdem können Algorithmus und Empfehlungen sich jederzeit ändern.



Natürlich haben wir nach einem unerwarteten Update auch Ideen, woran es gelegen haben könnte. Dieser Erfahrungsschatz auf den wir dann zurückgreifen, macht uns Suchmaschinenoptimierer aus. Dadurch, dass wir gewisse Kunden aus der gleichen Branche betreuen, können wir vergleichen, welche SEO Maßnahmen bei anderen Kunden bereits sehr gut funktioniert haben. Aber es bleibt die Möglichkeit, dass Optimierungsmaßnahmen die an einer Webseite durchgeführt wurden, auch zu keinem Erfolg führen. 

Merke: Ein professioneller Suchmaschinenoptimierer wird euch auf diesen Umstand hinweisen und euch keinen Erfolg garantieren.

Was kannst du von einer Suchmaschinenoptimierung erwarten?

Bei der Suche nach der richtigen SEO-Agentur ist es vorteilhaft, sich mit den Basics der Suchmaschinenoptimierung auseinandergesetzt zu haben. Nur so weißt du, welche Optimierungsmaßnahmen Teil der Suchmaschinenoptimierung sind und welche Erwartungen du an die Optimierung stellen kannst.

Ein kurzer Überblick wie SEO funktioniert

Jede SEO-Optimierung sollte mit einem SEO-Audit beginnen. Dabei analysiert die Agentur die aktuellen Schwachstellen und Rankings deiner Webseite.

Tipp: Im WordPress-Magazin von Raidboxes findet Ihr mein Tutorial: “In 8 Schritten zum SEO-Audit“.

Daraufhin erfolgt die technische Suchmaschinenoptimierung. Diese kann auch mit der Neuprogrammierung einer Webseite einhergehen. Dabei wird gewährleistet, dass die Struktur deiner Webseite optimiert ist und Crawler der Suchmaschinen die Webseite problemlos aufrufen können. Die technische Optimierung erfolgt meist einmalig und bildet die Basis für alle weiteren Arbeiten.

Die OnPage Optimierung umfasst alle Optimierungsmaßnahmen, die mit deiner Webseite zu tun haben. Geschwindigkeitsoptimierung, Keyword-Recherche, Optimierung der Inhalte.

Die OffPage Optimierung hingegen befasst sich mit allen Optimierungsmaßnahmen außerhalb der Webseite. Überwiegend geht es dabei um das Setzen und die Pflege bestehender Backlinks. Diese sind wichtig für die Ermittlung der Positionen.

Allerdings ist SEO kein einmaliger Prozess. Nach Durchführung dieser Maßnahmen werden alle getroffenen Maßnahmen über die kommenden Monate weiter beobachtet und optimiert. Im Zuge dessen kann eine SEO-Agentur auch mit anderen Dienstleistungen aus dem Online-Marketing arbeiten (z.B. Content-Marketing).

Das Ziel einer SEO-Optimierung

  • Die Besucherzahlen über Suchmaschinen wie Google langfristig zu steigern
  • Steigerung der organischen Reichweite in Suchergebnissen
  • Dein Unternehmen online zu etablieren
  • Bestehende Positionen gegen Konkurrenten zu verteidigen
  • Inhalte einer Webseite gezielt auszubauen
  • Eine Webseite nutzerfreundlicher zu gestalten

Tipp: Achte bei der Vertragsverhandlung Ziele so genau wie möglich zu beschreiben. “Wir möchten die organische Reichweite unserer Webseite steigern” ist sehr viel breiter gefasst als: “Wir möchten zum wichtigsten Begriff Porzellanteller kaufen von Platz 20 in die Top 5.”

Was kostet eine Suchmaschinenoptimierung

Generell kann man sagen, dass eine Suchmaschinenoptimierung durchschnittlich mit 50-150€ pro Stunde berechnet wird. Je nach Stadt, Größe und Reputation der Agentur kann dieser Betrag abweichen.

Tipp: Aus meiner Sicht macht eine SEO-Optimierung unter 10 Stunden im Monat keinen Sinn.

Auch ist es in der Suchmaschinenoptimierung üblich für Gastbeiträge, Backlinks oder Unternehmensprofile zu bezahlen. So ein Backlink kann je nach Branche zwischen 100€ und 2000€ kosten.

Du solltest Suchmaschinenoptimierung dabei stets als lang angelegtes Investment betrachten. Die Ergebnisse, sofern von Erfolg gerühmt, sind in der Regel nachhaltig und begleiten ein Unternehmen über einen langen Zeitraum.

Erste Resultate sollten bereits in den ersten 3 Monaten sichtbar sein. Spätestens nach 6 Monaten sollte ein fortbestehender Traffic-Gewinn ersichtlich sein.

Vergütungsmodelle für SEO

  1. Ein festes, monatlichen Budget: Ein festes Budget ist sehr vorteilhaft für die SEO-Agentur, weil sie die Ressourcen so verteilen kann, wie sie es gerade braucht. Allerdings ist die Verwendung des Budgets schwer für den Auftraggeber zu kontrollieren.
  2. Die stundenweise Abrechnung: Die Agentur hat 20 Stunden gearbeitet und erhält pro Stunde eine Vergütung von 60€. 
  3. Die erfolgsbasierte Vergütung: Bei der erfolgsbasierten Vergütung werden konkrete Ziele gesetzt. Zum Beispiel ist eine 20% Trafficsteigerung über die nächsten 6 Monate vereinbart. Oder es wird ein monatliches Basis-Budget zzgl. Bonuszahlungen beim Erreichen gesetzter Ziele vereinbart. Zum Beispiel: Bei Verbesserung der Position vom Keyword Y von Platz 10 auf Platz 1 bekommt Ihr den Betrag XXX€ als Bonuszahlung ausgezahlt. Bei Onlineshops sind auch Umsatz- oder Gewinnbeteiligung üblich.

Worauf solltest du bei der Wahl einer SEO Agentur achten?

Wie kann ich denn herausfinden, wer ein seriöser SEO Dienstleister ist und ob es sich überhaupt lohnt ein bestimmtes Budget in ein Projekt zu investieren. Achte bei Gesprächen auf folgende Anhaltspunkte:

Kurze Vertragslaufzeiten. Als SEO Dienstleister habe ich dir bereits mitgeteilt, dass ich dir als Dienstleister keine verbesserten Rankings garantieren kann und eigentlich bin ich nun in der Beweispflicht oder Bringpflicht. Wenn du als Kunde noch weiter auf mich zukommen musst und einen Vertrag über 6-12 Monate Laufzeit eingehst, dann ist das ein riesiger Nachteil für dich. 

Keine Versprechungen. Erfolge sind in der Suchmaschinenoptimierung nicht garantiert. Eine Agentur die dir zu viele Versprechungen macht, versucht dir eher Honig um den Mund zu schmieren, sodass sie dich als Kunde in die Agentur holen kann. Anschließend erfolgen Hostingwechsel, Vertragslaufzeiten und man ist schneller an die Agentur gebunden als es einem lieb ist.

Wie lange existiert die SEO-Agentur bereits? Gerade unter Marketing-Agenturen herrscht eine sehr starke Konkurrenz. Existiert die Agentur bereits über einen längeren Zeitraum, kann das ein Zeichen dafür sein, dass die Agentur vertrauenswürdig ist.

Regelmäßige Kundenreports. Zu jeder SEO-Optimierung gehört ein monatlicher Report über die gesetzten Ziele. Achte darauf, dass die SEO-Agentur dich detailliert darüber unterrichtet, welche Maßnahmen erfolgt sind und welche Ranking-Verbesserungen daraus resultiert sind.

Überprüfe die Bewertungen. Viele Agenturen präsentieren Ihre Kundenbewertungen auf ihren Webseiten. Meist ist es einfach herauszufinden, von welchem Unternehmen die Bewertung stammt. Versuche den bisherigen Kunden zu kontaktieren und nach der Erfahrung zu fragen. Lese unabhängige Bewertungsplattformen z.B. von Google Maps. Bei Diensten wie eKomi, Provenexpert müssen keine negativen Bewertungen veröffentlicht werden. Auch Arbeitnehmerbewertungen auf Kununu können sehr viel Einblick in das Agenturleben geben.

Überprüfe die Referenzen. Nicht alle SEO-Agenturen veröffentlichen Ihre Referenzen, um Ihre Kunden vor Kaltaquise zu schützen. Allerdings kann es Sinn machen zu sehen, welche Branchen betreut werden.

Welche Branchen werden betreut? Seit ein paar Jahren gibt es neue Richtlinien in den Ermittlungen/Berechnungen der Rankings für bestimmte Branchen. Und es gibt bestimmte Seiten die sensible Informationen bereitstellen (z.B. YMYL: Finanzen, Recht oder Gesundheit). Also Webseiten, die bestimmte Informationen bereitstellen, die einen negativen Effekt auf das Leben eines einzelnen haben können. Inhalte, die also von Suchmaschinen anders gewichtet werden. Ein Experte in dieser Branche kennt sich mit diesen Richtlinien aus, hat bereits Arbeitsabläufe oder ein Netzwerk aufgebaut. Zudem betreut er Webseiten aus der gleichen Branche und kann auf den Erfahrungswert anderer Kunden zurückgreifen. Als Kunde bietet dir das sehr viele Vorteile. Weil eine SEO Agentur auf Backlinkquellen zurückgreifen kann, die sie bereits in der Vergangenheit genutzt hat. Die Agentur hatte ebenfalls bereits Kontakt mit möglichen Ansprechpartnern und ggf.noch die Konditionen vorliegen. Damit wird sehr viel Arbeit erspart, da sich die SEO-Agentur in dieser Branche oder Region bereits ein Netzwerk und Erfahrungsschatz aufgebaut hat. Die benötigten Ressourcen sind bereits vorhanden, Zeit wird eingespart und finanzieller Aufwand kann besser eingeschätzt werden. 

Betreute CMS Systeme. Es ist eine enorme Kosten- und Zeitersparnis, wenn sich die SEO-Agentur mit deinem verwendeten CMS auskennt. Auch zwischen der Optimierung für Onlineshops und Ratgeberwebseiten liegen Welten.

Spezialisierung der SEO-Agentur. Wo seht ihr eure Expertise. Es gibt viele Agenturen, die besser darin sind Outreach zu betreiben oder neue Backlinks zu erschließen. Andere SEO-Agenturen sind besser in der Contentaufbereitung und Keyword-Recherche, um neue Trafficquellen zu erschließen oder aufgrund der Konkurrenzanalyse. Andere SEO Agenturen fühlen sich auf der technischen Seite etwas wohler. Sprich: Weiterleitungen, Structured Data oder Geschwindigkeitsoptimierung.

Black-Hat-SEO oder Optimierung nach Spielregeln. Black-Hat-SEO bezeichnet Optimierungsmaßnahmen die an Manipulation grenzen – und deswegen nicht gerne von Google gesehen sind und jederzeit zu einer manuellen Abstufung führen können. SEO-Experten sollten diesen Begriff zumindest gehört haben.

Ein fester Ansprechpartner. Insbesondere dann, wenn mehrere Personen an deiner Webseite arbeiten, ist ein fester Ansprechpartner ein Qualitätsmerkmal. Frage dabei gleich, wieviele Projekte eine Person betreut. 10-20 Projekte sollten das absolute Maximum für einen Kundenberater sein.

Frage nach einer kostenlosen Beratung. Bei vielen SEO Agenturen ist es auch üblich, dass diese kostenfrei einen kurzen 15-30-minütigen Blick auf die Webseite werfen und dir anschließend mitteilen, ob Fehler vorhanden sind und wo Optimierungsbedarf besteht. Aus diesem Gespräch kann man bereits etwas herausfiltern, ob jemand Ahnung von seinem Fachgebiet hat. In der Regel wird der SEO Berater dann auch schon eine Idee haben, welche Optimierungsmaßnahmen man auf deiner Webseite auch durchführen könnte. Oder woran es aktuell mangelt.

Warnsignale bei der Suche nach einer passenden SEO-Agentur

Vorsicht vor Outrach-Mails. Agenturen, die Outreach betreiben, um neue Kunden zu generieren, stecken in der Regel mehr Zeit in den Vertrieb als in die Pflege bestehender Kunden.

Vorsicht vor falschen Aussagen. Oft werben Agenturen mit Google-Zertifizierungen und der Aussage, dass sie mit solchen Auszeichnungen besondere Kontakte mit Google Mitarbeitern pflegen. Auch diese Agenturen unterliegen dem Algorithmus und sind nicht in etwaige Geheimnisse eingeweiht.

Zu günstige Angebote. Suchmaschinenoptimierung ist ein zeitintensives Unterfangen. Jeder Kunde ist individuell. Verlockend günstige Angebote stehen meist nicht in Relation zu der investierten Zeit. Mangelhafte Qualität oder Schäden (Trafficverlust) sind mögliche Folgen.

Fazit: SEO ist essentiell für Online-Unternehmen

Jeder der seine Kundschaft über Suchergebnisse generiert, hat keine andere Möglichkeit als seine Reichweite über Suchmaschinen auszubauen.

Richtig durchgeführt hat SEO einen langjährigen und nachhaltigen Effekt auf deine Webseite. Und selbst wenn nicht, sollte sich die User-Experience auf deiner Webseite deutlich verbessern.

Umso wichtiger ist es, auf die richtige SEO-Agentur als Partner zu setzen. Führe persönliche Gespräche, lasse die dir Referenzen und Ergebnisse zeigen und glaube keinen Versprechungen, die nicht schriftlich festgehalten werden.

Welche Erfahrungen hast du mit SEO-Agenturen machen können?

Dominik Stein

Ich heiße Dominik und bin Blogger, hauptberuflicher Suchmaschinenoptimierer und gelegentlich auch Digitaler Nomade. Ich blogge wöchentlich auf growthwizard.de über Suchmaschinenoptimierung (SEO). Mein Ziel ist es, dir dir Schritt-für-Schritt zu zeigen, wie du neue Kunden erreichst! I
Mehr erfahren

Beiträge von diesem Autoren

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SEO Beratung online buchen